Und noch eine Scheckübergabe: 15500,- Euro für die Tumorforschung

Aus einer Pressemitteilung des UCT (Universitäres Centrum für Tumorerkrankungen):

Benefizkonzert zugunsten der Krebspatienten am UCT Frankfurt voller Erfolg
Ärzte-Band
The Lickin‘ Boyz überreicht 15.500 Euro für die Krebsforschung

Frankfurt am Main. Die Horst Westenberger – Frankfurter Stiftung für Krebsforschung hatte auf ein knapp fünfstelliges Spendenergebnis ihres Benefizkonzertes gehofft. Nun wurden die Erwartungen weit übertroffen: Am Mittwoch, den 4. Juli 2018 durfte der Stiftungsvorstand einen symbolischen Scheck über stolze 15.500 Euro aus den Händen der Ärzteband The Lickin‘ Boyz entgegennehmen. Die Charity-Rockband des gemeinnützigen Vereins Grooving Doctors um Bandleader Helmut Golke hatte am 21. April zugunsten der Stiftung und der Krebspatienten am Universitären Centrum für Tumorerkrankungen (UCT) Frankfurt im Musiklokal Südbahnhof gespielt.

Die über 600 Konzertbesucher hatten im ausverkauften Südbahnhof ein Rockkonzert der besonderen Art erlebt. In einer mitreißenden Bühnenshow brachten The Lickin‘ Boyz das Publikum vom ersten bis zum letzten Song zum Tanzen. Dabei wechselten die Amateurmusiker – alle sieben sind niedergelassene Ärzte aus Südhessen – gekonnt die Register zwischen Classic-Rock-Balladen und Hardrock-Hymnen. Unterstützung bekam die Ärzteband von zwei Special Guests: Die junge Sängerin Marina Held beeindruckte mit einer kraftvollen Stimme. Und auch Michael Boddenberg, Mitglied im Kuratorium der Horst Westenberger-Stiftung und Schirmherr des Konzertes, griff bei zwei Songs stilsicher mit in die Saiten und übernahm den Leadgesang. Die Zuhörer waren so begeistert, dass auch nach dem Konzert noch einige Spenden eingingen. So kam passend zum zehnjährigen Doppel-Jubiläum des UCT und der Lickin‘ Boyz die runde Spendensumme zusammen.